Zum Hauptinhalt springen
WP_DEBUG (Debugging) richtig nutzen

So kannst du den Debugging Modus, auch WP_DEBUG genannt, mit nur zwei Klicks in deiner Hosting Oberfläche aktivieren.

Axel Riethmüller avatar
Verfasst von Axel Riethmüller
Vor über einer Woche aktualisiert

Du bist auf Fehlersuche bei deiner Website? Dann kann dir WP_DEBUG dabei helfen, den Fehler zu finden. So kannst du Debugging nativ in deiner Hostingoberfläche bei WPspace aktivieren.

Was ist WP_DEBUG?

WP_DEBUG ist eine Konstante in WordPress, die speziell für Entwickler entwickelt wurde. Sie ermöglicht das Aktivieren oder Deaktivieren des Debugging-Modus in deiner WordPress-Installation. Wenn WP_DEBUG aktiviert ist, zeigt WordPress dir im Frontend deiner Website Fehlermeldungen und Warnungen an, die normalerweise im Hintergrund verborgen sind.

WPspace empfiehlt dir Debugging nur zu aktivieren, wenn du aktiv auf Fehlersuche bist. Sobald deine Fehleranalyse abgeschlossen ist, empfehlen wir dir Debugging wieder zu deaktivieren. Die Meldungen von WP_DEBUG werden live auf deiner Website angezeigt, das sieht nicht nur unschön aus, sondern kann auch sensible Daten enthalten.

WP_DEBUG in Hosting Oberfläche aktivieren

Bei WPspace hast du die Möglichkeit die Debugging Funktion noch einfacher zu aktivieren.

Die Funktion Debugging steht dir standardmäßig in deiner Hosting Oberfläche zur Verfügung und kann mit nur zwei Klicks aktiviert werden:

  1. Logge dich in deine Hosting Oberfläche über das Dashboard ein

  2. Wähle in der Hosting Oberfläche im linken Menü den Punkt "WordPress"

  3. Aktivere den Schalter bei "Debugging". Hier kannst du Debuggin auch später einfach wieder deaktivieren.

Hinweis: Wir empfehlen dir, das Debugging wieder zu deaktivieren, sobald du deine Fehleranalyse abgeschlossen hast.

Über den Regler dahinter bekommst du dir Option noch weitere Einstellungen zu treffen.

Diese sind vor allem in der Entwicklung interessant, um auf noch mehr Auswertungen Einblick zu erhalten.

WP_DEBUG manuell über wp-config aktivieren

Debugging-Modus kannst du ganz schnell mit einer Zeile aktivieren und deaktivieren. Gehe einfach zu deiner wp-config.php-Datei, die sich im Stammverzeichnis deiner WordPress-Installation befindet, und füge die folgende Zeile Code hinzu:

define('WP_DEBUG', true);

Wenn WP_DEBUG bereits definiert ist, ändere den Wert von false auf true

Warum sollte ich WP_DEBUG verwenden?

1. Fehlerbehebung leicht gemacht

Mit WP_DEBUG aktiviert, werden Fehlermeldungen direkt auf deiner Website angezeigt. Das erleichtert die Identifizierung von Fehlern erheblich, sei es in deinem Theme, deinen Plugins oder benutzerdefinierten Funktionen.

2. Performance-Optimierung

Der Debugging-Modus hilft nicht nur bei der Fehlersuche, sondern ermöglicht auch die Überwachung der Leistung deiner Website. Du erhältst wertvolle Informationen darüber, welche Ressourcen hungrigen Funktionen ablaufen und deine Website vielleicht langsamer machen. Mit diesen Informationen kannst du beispielsweise dein Caching Plugin zielgenauer konfigurieren.

3. Plugin- und Theme-Entwicklung

Wenn du Plugins oder Themes entwickelst, ist WP_DEBUG ein unverzichtbares Werkzeug. Es hilft dabei, potenzielle Probleme frühzeitig zu erkennen und sicherzustellen, dass deine Erweiterungen reibungslos mit anderen Teilen von WordPress interagieren.

Hinweis zu WP_DEBUG

Obwohl WP_DEBUG ein leistungsstarkes Werkzeug ist, sollte es nicht auf einer produktiven Website aktiviert sein. Die detaillierten Fehlermeldungen können sensible Informationen preisgeben und sollten daher im Idealfall nur in einer Testumgebung oder Staging-Website verwendet werden. Eine Staging Website kannst du in wenigen Schritten erstellen.

Insgesamt bietet WP_DEBUG einen unschätzbaren Einblick in den Betrieb deiner WordPress-Website. Nutze es als ein Werkzeug, um deine Prozesse zu verbessern und sicherzustellen, dass deine Website reibungslos läuft.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?